Gästebuch

Problempferdetraining 2014 mit Carmen, oder: die Geschichte von Florian

Donnerstag, 26. Februar 2015 17:38 - carmen

Durch den dreiwöchigen Aufenthalt bei Carmen Moll ist es meinem Pferd Florian und mir gelungen das verlorengegangene Vertrauen wieder aufzubauen und einen angstfreien und respektvollen Umgang miteinander zu haben.

Das Problem in der Vergangenheit war, dass Florian sich nur sehr schwer am Strick führen ließ, sich immer wieder losriss, indem er ganz gezielt mit den Vorderbeinen ausschlug und sich nur sehr schlecht verladen ließ. Wenn dies gelang, dann nur indem er mit Futter in den Anhänger gelockt wurde und nur dann hineinging, wenn er Lust dazu hatte. Durch die Bodenarbeit und das stetige Verladetraining, das in die einzelnen Übungen eingebaut wurde, ist Florian bedeutend entspannter und ruhiger geworden. Für mich waren die Übungen sehr logisch aufgebaut und nach jeder Stunde konnten wir einen Fortschritt verbuchen, der uns beiden viel Sicherheit gab.
Der sehr individuelle Unterricht war immer abwechslungsreich und hat weder mich noch Florian überfordert sondern war an unsere Tagesform angepasst.

Mit unser größtes Erfolgserlebnis war, als Florian ohne Strick, ganz freiwillig neben mir in den Anhänger gegangen ist. Nachdem wir wieder zu Hause, im eigenen Stall waren, habe ich die Übungen immer wieder angewandt, und es funktioniert einwandfrei, trotz des Ortswechsels. Auch das Verladen klappt super. Klar, fragt Florian ab und zu nach, ob das Ganze auch wirklich nötig ist? Aber mit den vielen Tipps und Anregungen ist ein fairer und vertrauensvoller Umgang dann auch in schwierigen Situationen bisher immer möglich gewesen.

Elke Rudoletzky